Klöppelstube Helga Kühn
Erich-Mühsam-Str. 17
09112 Chemnitz
Tel. +49 (0)371 - 365726
www.kloeppelstube.com
e-mail: kloeppelstube-helga-kuehn@nexgo.de

Schmetterling mit Papierband

Dieser Schmetterling ist nach meiner Devise „schnell muss es gehen“ entstanden.
Wer noch nie mit Papierband geklöppelt hat, sollte es hier einmal versuchen.

Material:
- 5 Paare Klöppel
- Leinengarn Nel 40/2
- Papierband
- farbige Glastropfen ca. 8 cm

Arbeitsanleitung:
- Das Papierband oben als Fühler ca. 6 cm vom Klöppelbrief entfernt mit einer Nadel fixieren
- 5 Paare Klöppel anhängen und 2 Reihen in angegebener Richtung klöppeln
- ab der dritten Reihe das Papierband mit einarbeiten, dabei das Führpaar einmal drehen, Papierband   dazwischen legen, erneutes Drehen des Führpaares (siehe Abb.3)

- Nach dem ersten Flügel das Papierband unten als ca. 10 cm lange Schlaufe und nach 2 geklöppelten   Reihen wieder einarbeiten
- 2 Reihen vor dem Beenden des zweiten Flügels das Papierband als Fühler herauslegen, die zwei   letzten Reihen klöppeln und die Arbeit beenden


- Die Flügel werden in der Mitte nicht angehäkelt, damit genügend Platz für den Glastropfen bleibt.
- Die fertige Arbeit noch auf dem Klöppelsack evtl. etwas stärken und abnadeln
- Das Papierband als Fühler auf die gewünschte Länge kürzen und leicht auseinanderziehen, dass es   einem Formschlag ähnelt
- Die Schlaufe aufschneiden und das Papierpand für das zweite Flügelpaar auf die ganze Breite   aufziehen (ca. 2 cm)
- Flügel "stutzen", das heißt, in die gewünschte Form schneiden
- Zum guten Schluß wird der Glastropfen als Körper eingefädelt.

Ich habe die Fühler geklöppelt. Dabei fängt man mit 2 Paaren an und fügt dann entsprechend dem Klöppelbrief die weiteren Paare und das Papierband ein. Dabei wird zum Schluß das Papierband kurz an der Arbeit abgeschnitten.

Viel Spaß und maximale Erfolge bei den schnellen Schmetterlingen wünscht Euch

Helga Kühn
aus der Klöppelstube

____________________________________________________________________
Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt.
Jede Art der Vervielfältigung, Wiederspiegelung in Medien, auf anderen Webseiten, die Darstellung oder Verbreitung in elektronischen Datenbanken ist untersagt.
Verletzungshandlungen werden geahndet.