Kleines Flitze-Huhn
Streifen schneiden
Die Streifen können unterschiedliche Größen haben,
z.B.6 x 12 cm7 x 14 cmusw.
 7 x 13 cm8 x 14 cmod. 9 x 15 cm
was die bunten Stoffreste so hergeben.
Dadurch erhalten die Hühner unterschiedliche Formen.

Schnabel zuschneiden (4 x 4 cm)
und zweimal an der Bruchlinie falten. Es entsteht ein kleines Dreieck.

Den Streifen an der Bruchline falten und die Seiten zunähen.
Dabei den Schnabel einlegen, dass die Schnittkanten in der Naht liegen.

Wenden und mit Füllwatte ausstopfen.
Füllt man die Hühner mit Reis oder Körnern, entstehen kleine Kantenhocker.

sitzendes Flitzehuhn

Das Teil Naht auf Naht legen und unten von Hand schließen.
Dabei dicken Bindfaden, Schnürsenkel oder Kordel als Beine einlegen.

Kleine Perlen als Augen aufnähen.

Die Schnur zum Aufhängen wird von oben nach unten zur Naht und wieder
zurück durch das gesamte Huhn gezogen. Damit wird das Huhn etwas
zusammengezogen und erhält dadurch seine endgültge Form.

Mädels, lasst die Hühner flitzen oder sitzen.
Viel Spaß dabei wünscht Euch
Eure Helga
aus der Klöppelstube
e-mail an die Klöppelstube      Druck-Version zurück: Übersicht Tipps